Suchtsensible Pflege

Datum | Zeit:25.09.2018 | 9.00-16.30 Uhr
Veranstaltungsort:EHS Dresden, Dürerstr. 25, 01307 Dresden
Kosten:90,00 €
Inhalt:

Die Fortbildung Suchtsensible Pflege, basiert auf dem Konzept der Motivierenden Kurzintervention. Suchtexpertinnen sensibilisieren die Pflegefachkräfte in einem eintägigen Seminar zu Risiken und Nebenwirkungen von psychoaktiven Substanzen und regen eine Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung an. Darüber hinaus geht es um Erkennen von Suchtgefährdung und Sucht und den Möglichkeiten einer angemessenen Intervention. In diesem Zusammenhang werden Kommunikationsstrategien für eine respektvolle, motivationsfördernde Ansprache vermittelt sowie zur Verfügung stehende Hilfen vorgestellt, um die Vernetzung zwischen Sucht- und Altenhilfe und die Inanspruchnahme der Angebote zu fördern. Die Fortbildung bietet neben Wissens- und Kompetenzvermittlung auch die Möglichkeit zur Fallbesprechung und zum Praxisaustausch.

  • Verbreitung relevanter Suchtmittel (Alkohol, Medikamente)
  • Basiswissen zu Sucht(entwicklung) und Co-Abhängigkeit
  • Wie erkenne ich Suchtprobleme?  
  • Reflexion der eigenen Haltung
  • Standards in den Organisationen
  • Wann ist welche Intervention sinnvoll?
  • Voraussetzungen und Konzepte erfolgreicher Kommunikation
  • Wie spreche ich Suchtprobleme konkret an? Einstieg ins Gespräch
  • Das Suchthilfesystem in Sachsen
 

Anmeldung

Dieses Seminar wird vom "sofi Weiterbildungsinstitut" der EHS Dresden angeboten.
Die Möglichkeit der Online-Anmeldung finden hier.