Newsletter

Online-Datenbank der Sächsischen Suchtkrankenhilfe

Hier finden Sie sächsische
- Selbsthilfegruppen
- Suchtberatungsstellen
- Suchtfachkliniken
- Wohnangebote
- Wohnstätten für CMA

Start

Rauschbrillen - erlebnisorientiertes Angebot für Jugendliche

Verleih von Rauschbrillen für suchtpräventive Veranstaltung und Projekte für Schulen und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Die Rauschbrillen simulieren eindrucksvoll den Zustand der Beeinträchtigung durch Alkohol. Eingeschränkte Rundumsicht, Doppelsehen, Fehleinschätzungen für Nähe und Entfernung, Verwirrung, verzögerte Reaktionszeit und das Gefühl von Verunsicherung wird durch die Rauschbrillen erlebbar. Ergänzend hierzu bekommt man den optischen Eindruck von Dämmerung und schlechten Sichtbedingungen. Das Rauschbrillenseminar ist ein erlebnisorientiertes Angebot mit eindrucksvoller Selbsterfahrung.

Mögliche Projektinhalte (wir beraten Sie gern) :

  • eigenes Konsumverhalten reflektieren (Alkohol)
  • eigene Risikobereitschaft überdenken
  • Sensibilisierung für einen verantwortungsvollen Umgang
  • themenorientierte Gruppenarbeit

Zielgruppe:

  • Jugendliche in Schulen und/ oder Einrichtungen der offenen Jugendarbeit (ab ca. 14 Jahren)

Rauschbillen:

  • Es gibt im Moment 4 verschiedene Arten von Rauschbrillen. Für eine genaue Beschreibung der Brillentypen klicken Sie bitte -->hier<-- . Die Fachstelle hat alle Brillentypen vorrätig.

    - Trunk-Buster-Rauschbrille (1,3 Promille )
    - Twilight-Vision-Rauschbrille (1,3 -1,5 Promille + Dämmerungssimulation)
    - Alcopop-Rauschbrille (0,8 Promille)
    - Alcopop-Nighttime-Rauschbrille (0,8 Promille + Nachtsimulation)
    +++NEU
    +++
    - Restalkoholbrille
    - Drogenbrille

 Kosten:

  • Für eine Rauschbrille erheben wir eine Ausleihgebühr  5 €. Die Brille kann dann bis max 1 Woche ausgeliehen werden. Es können auch mehrere Brillen ausgeliehen werden.

Sonstiges:  

  • Eine Kooperation mit den örtlichen Fachkräften in der Suchtpräventionsarbeit ist zu emphelen. Ansprechpartner in Ihrer Region finden Sie auf unserer Seite unter Landkreisangebote oder in der Datenbank der sächsischen Suchtkrankenhilfe.

Kontakt:

  • Sirko Schamel, Tel.: (0351-8032030), E-Mail

Sie kommen nicht aus Sachsen sondern aus einem anderen Bundesland?
Dann finden Sie hier Unterstützung bei der Ausleihe von Rauschbrillen in Ihrem Bundesland!