Newsletter

Online-Datenbank der Sächsischen Suchtkrankenhilfe

Hier finden Sie sächsische
- Selbsthilfegruppen
- Suchtberatungsstellen
- Suchtfachkliniken
- Wohnangebote
- Wohnstätten für CMA

Start

Ausbildung zum"Betrieblichen Suchtbeauftragten"

Zielgruppe

  • Interessierte Beschäftigte
  • Entscheidungsträger/innen, Führungskräfte
  • Betriebs- bzw. Personalräte
  • BMG-Verantwortliche

Ziele

  • Erstkontakt mit auffälligen Beschäftigten
  • Beratung und Begleitung des betroffenen Beschäftigten
  • Beratung der beteiligten Vorgesetzten
  • Vermittlung in Suchthilfesysteme
  • Unterstützung des Betriebes beim Aufbau suchtpräventiver Strukturen
  • Organisation suchtpräventiver Maßnahmen

Inhalt

Block 1:

  • Suchtmittel und süchtige Verhaltensweisen, Verbreitung, Wirkungen, Folgen
  • Erkennen von Suchtproblemen
  • Auffälligkeiten wahrnehmen, Checkliste für verändertes Verhalten
  • Suchthilfesystem

Block 2:

  • Grundlagen betrieblicher Suchtprävention
  • Aufgaben und Hindernisse im Rahmen der Betrieblichen Suchtprävention
  • Beratungsprozess, Motivierende Gesprächsführung
  • Hilfreiche Gesprächstechniken und Kommunikationsübungen

Block 3:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Rollenklärung und Aufgabenspektrum im Betrieb
  • Suchtpräventionsmaßnahmen im Betrieb
  • Fallbesprechungen

Umfang

  • 80 Unterrichtseinheiten (10 Tage)

Kosten

Die Kosten für das gesamte Seminar betragen inklusive Seminarunterlagen, Mittagessen und Kaffee / Tee:

  • 1.750 €  ohne Übernachtung
  • 2.100 €  mit Übernachtung inkl. Vollverpflegung

Anmeldung

Ansprechpartner

Sirko Schamel (Tel.: 0351-8032030)

 

 

Termine


Ausbildung zum "Betrieblichen Suchtbeauftragen"

Termine:

  • 1. Block    06. bis 08.06.2018
  • 2. Block    13. bis 15.08.2018
  • 3. Block    23. bis 26.10.2018

Anmeldung: