Fachliche Begleitung bei der Erarbeitung einer innerbetrieblichen Suchtvereinbarung

Betriebliche Suchtprävention - Suchtvereinbarung

In vielen Unternehmen besteht der Wunsch nach mehr Sicherheit und klaren Richtlinien zum Umgang mit Fällen von Suchtmittelmissbrauch. Vertretungen von Arbeitgebern wie auch von Arbeitnehmern äußern ihren Bedarf an Transparenz und Handlungssicherheit im Bezug auf Suchtmittelkonsum. Eine Suchtvereinbarung und ein darin enthaltener Interventionsleitfaden beinhaltet die grundsätzliche Haltung der Einrichtung im Bezug auf Suchtmittel und formuliert Ziele des Unternehmens für die Bereiche Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung. Durch klare Regelungen im Interventionsleitfaden erhalten Personalverantwortliche ebenso Handlungs- und Rechtssicherheit wie Angestellte und MitarbeiterInnen. Darüber hinaus werden die Gleichbehandlung von MitarbeiterInnen gefördert und co-abhängiges Verhalten vermieden sowie Hilfestellung für Betroffene ermöglicht.

Wir begleiten Ihr Unternehmen fachlich bei der Erarbeitung einer innerbetrieblichen Suchtvereinbahrung.

Arbeitsinhalte:

  • Unterstützung bei der Einrichtung einer Fachgruppe
  • Unterstützung bei der Erarbeitung von Richtlinien und Stufenplan
  • Unterstützung bei der Etablierung von Suchtvereinbarung und Interventionsleitfaden im Unternehmen

Zielgruppe: Entscheidungsträger und Schlüsselkräfte in Unternehmen, Entscheidungsträger in Schulen und öffentlichen Institutionen

Kosten: nach Vereinbarung