Newsletter

Online-Datenbank der Sächsischen Suchtkrankenhilfe

Hier finden Sie sächsische
- Selbsthilfegruppen
- Suchtberatungsstellen
- Suchtfachkliniken
- Wohnangebote
- Wohnstätten für CMA

Start

Filme und Radio

overloaded

Linda und ihr großer Bruder Kris haben eigentlich ein gutes Geschwisterverhältnis und sogar einen gemeinsamen Freundeskreis. Als die Streitigkeiten der Eltern immer mehr zunehmen, erleidet die Beziehung der beiden Geschwister kleine Brüche. Kris flüchtet sich in virtuelle Welten und Linda fühlt sich hilflos und allein gelassen. Eskaliert die Situation oder raufen sich die Geschwister wieder zusammen?

"overloaded" enstand in Kooperation mit dem Jugendamt Zwickau und der SAEK Zwickau und thematisiert exzessiven Medienkonsum, riskanten Alkoholkonsum, Lebenseinstellungen und den Umgang mit Krisen und Konflikten.

Der Film kann in der Fachstelle erworben oder entliehen werden. Das dazugehörige Booklet bietet Methoden zur Ausgestaltung von suchtpräventiven Veranstaltungen mit Jugendlichen sowie Tipps zum PC-Gebrauch und Alkoholkonsum.

anders als bei anderen - Kinder aus suchtbelasteten Familien

In dem Film "anders als bei anderen" werden unterschiedliche Facetten des Themas Kinder aus suchtbelasteten Familien beleuchtet. Neben wissenschaftlichen Hintergrundinformationen und Erfahrungen aus der Praxis verschiedener Fachkräfte, schildert eine Familie auf beeindruckende Weise ihre persönlichen Erlebnisse.

Ziel ist es, einen Einstieg für die weitere Auseinandersetzung mit der Thematik zu schaffen. Weiterbildungen wie "Alles total geheim" bieten hierfür eine Möglichkeit der Vertiefung des Themas. Der Film kann in der Fachstelle kostenfrei ausgeliehen werden.

Crystal im Kopp

Was passiert eigentlich im Gehirn, wenn Crystal Meth konsumiert wird? Welche kurzfristigen Effekte und Langzeitfolgen erleben User? Im Gegensatz zu vielen Beiträgen in Internet und Fernsehen möchte der youtube Clip der Regionalen Fachstelle für Suchtprävention diese Fragen „witzig, neutral und ohne Schockbilder“ beantworten. Der Chemnitzer Künstler und Designer Robert Reinhold schuf einen Animationsfilm, der das Gehirn als industrielle Produktionsstrecke inszeniert und überraschend wertfrei erscheint. Der Film ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Fachleuten und Künstler und wurde vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz gefördert.

tiefenrausch

Am Dienstag, den 14.07.2015, 20 Uhr, sendete Radio t auf UKW 102,7 MHz den halbstündigen Beitrag tiefenrausch. Zwei junge Männer aus Chemnitz sprechen über ihre persönlichen Erfahrungen zu den Themen Konsum, Computerspiele und Drogen. Dazu spielen sie Musiktitel ein, die für ihren Lebensweg eine wichtige Bedeutung haben.

Das Radioprojekt entstand in Kooperation von Radio t, dem Don Bosco Haus in Chemnitz und der Regionalen Fachstelle für Suchtprävention der Stadtmission Chemnitz e.V.

Ziel war es, mit statt über junge Menschen zu sprechen – gerade da Sucht und Drogen verstärkt in den Medien thematisiert werden, Jugendliche mit ihren Erfahrungen sich dabei aber selten wiederfinden. Gleichzeitig gibt das Projekt jungen Menschen die Möglichkeit, kreativ und selbständig an der Produktion einer Radiosendung mitzuwirken. Rund um das Projekt sind viele wichtige Gespräche zum Thema Konsum entstanden, auch mit Jugendlichen, die keinen eigenen Beitrag produziert haben.

Die Sendung können Sie sich unter folgendem Link noch einmal anhören.