Be Smart – Don't Start

Be Smart - Don't Start 2021/22: Jetzt anmelden!

Wettbewerbszeitraum Bundesweiter Wettbewerb:
15. November 2021 bis 29. April 2022
Anmeldeschluss: 12. November 202

Eine Anmeldung dafür ist hier möglich.

Wettbewerbszeitraum Sächsisches Begleitprogramm: 
15. November 2021 bis 29. April 2022
Abschlussveranstaltung:
25. Mai 2022 im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden

Be Smart - Don't Start: Der Imageclip

Alle teilnehmenden Be Smart-Klassen in Sachsen sind dazu aufgerufen, am parallel initiierten sächsischen Begleitprogramm teilzunehmen. Im Fokus steht die kreative Auseinandersetzung mit dem Thema Nichtrauchen. Zum Wettbewerbsende erhalten erfolgreiche Klassen Preise, die durch verschiedene Förderer bereitgestellt werden.

Sie möchten mit Ihrer Klasse am Sächsischen Be Smart-Begleitprogramm teilnehmen? Der Imageclip gibt Einblicke in dessen Inhalt - exemplarisch veranschaulicht am vergangenen Wettbewerbsjahr.

Der bundesweite Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen

Be Smart – Don´t Start ist ein bundesweiter Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen, der vom IFT-Nord, Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung, initiiert wird. Er findet jährlich innerhalb eines Schuljahres von November bis April statt.

Durch die Teilnahme bei Be Smart soll Schülerinnen und Schülern ein Anreiz gegeben werden, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen. Der Wettbewerb richtet sich daher besonders an Klassen, in denen noch nicht oder nur vereinzelt geraucht wird.

Be Smart ist für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sechs bis acht konzipiert. Der Wettbewerb kann auch bereits in der fünften Klasse durchgeführt werden, wenn Rauchen schon ein Thema in der Klasse ist. Genauso dürfen aber auch ältere Klassen teilnehmen.

Wenn in der Klasse bereits mehr als 10% der Schülerinnen und Schüler regelmäßig rauchen, ist von einer Teilnahme am Wettbewerb abzuraten. Rauchfrei sein heißt: Die Klasse sagt „Nein“ zu Zigaretten, E-Zigaretten, Shishas, E-Shishas, Tabak und Nikotin in jeder Form.

Ziel des Wettbewerbs ist es, dass Schulen sich mit dem Thema Nichtrauchen beschäftigen. Dazu sollen begleitende gesundheitsfördernde Maßnahmen in den Klassen durchgeführt werden.

Das Logo "Be Smart - Don´t Start" ist im Besitz des Transport for London und ein eingetragenes Warenzeichen.

Unsere Ansprechpartnerin für dieses Thema


Anne Kretschmar
Telefon: 0351 / 501936-83
E-Mail: lebenskompetenz@
suchtpraevention-sachsen.de

Informationen

 

zum Sächsischen Be Smart-Begleitprogramm:
Be Smart Blog

zum bundesweiten Wettbewerb:
www.be-smart.info

Be Smart in Sachsen

In Sachsen findet jährlich zusätzlich ein Kreativ-Wettbewerb statt. Bei diesem Wettbewerb sind die teilnehmenden Klassen aufgerufen, sich mit dem Thema Nichtrauchen auf kreative Art und Weise zu beschäftigen und möglichst als Multiplikatoren zu wirken: Projekttage für Grundschüler, Informationsveranstaltungen zum Tag der offenen Tür, Ein Nichtraucher-Song beim Schulkonzert – alles, was den Grundgedanken von Be Smart einfallsreich umsetzt und weiterträgt, ist gern gesehen.

Kriterien für die kreativen Arbeiten:

Blickwinkel auf die Klasse
Wie engagiert seid ihr als Klasse und wie habt ihr zur Bekanntheit von Be Smart in und außerhalb der Schule beigetragen?

Blickwinkel auf die kreativen Arbeiten
Wie wurde das Thema Nichtrauchen in Szene gesetzt?

Blickwinkel auf das jährliche Wettbewerbsthema
Wie wurde das Thema umgesetzt?

Die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) koordiniert in Sachsen den Wettbewerb.

 

Unter dem Dach der „Landesrahmenvereinbarung für den Freistaat Sachsen gemäß § 20f SGB V zur Umsetzung des Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention“ wird

Be Smart – Don't Start durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus und durch die Gesetzlichen Krankenkassen gefördert.

 


Förderer:


Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.