klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch

Eine schulbasierte Maßnahme zur Prävention des riskanten Alkoholkonsums.

Das Programm klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch findet im Schuljahr 2020/2021 von Januar bis Schuljahresende statt.
Zentrales Element von klar bleiben ist die Verpflichtung der Klasse, 6 Wochen ab Projektstart auf riskanten Alkoholkonsum zu verzichten und während dieser Zeit „klar zu bleiben“.

  • Das Programm richtet sich primär an Klassen der Stufe 10 und höher und an Klassen ab Stufe 9, wenn Alkohol bereits ein Thema ist.
  • Die Klasse entscheidet sich, während der 6-wöchigen Laufzeit des Programms auf riskanten Alkoholkonsum zu verzichten.
  • Zur Dokumentation der Verpflichtung unterzeichnen die Schüler einen Klassenvertrag (Kontraktmanagement).
  • Jede Woche der Projektzeit gibt die Klasse eine Rückmeldung, ob riskant Alkohol konsumiert wurde oder nicht.
  • Vorgabe ist, dass mindestens 90 % der Klasse keinen riskanten Alkoholkonsum praktizieren.
  • Klassen, die bis zum Ende „klar geblieben“ sind, können in einer Verlosung Preise gewinnen. Als Hauptpreis gibt es einen Gutschein über 1.000 €.
Ihre Ansprechpartner für die Umsetzung dieses Projekts

Sabine Jastrob, Dr. Babara Isensee,

IFT-NORD | Harmsstraße 2, 24114 Kiel
Tel.: +49 (0) 4 31 - 5 70 29 - 70
Email: info@ift-nord.de  | Web: www.ift-nord.de

 

Erfahren Sie alle Details über die Regeln von "klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch"

 

WETTBEWERBSREGELN

Informationen für Lehrkräfte

 

Lehrkräfte

Sie sind noch nicht angemeldet, möchten aber mit Ihrer Klasse teilnehmen?

 

 

ANMELDUNG

Informationen für Schülerinnen und Schüler

 

Schüler*innen

Aktuelles

Information zu neuen digitalen Modulen

Organistaion

Klar bleiben“ wird als Aktion im Rahmen der Jugendkampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gefördert und das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung  gGmbH (IFT-NORD) organisiert.