klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch

Eine schulbasierte Maßnahme zur Prävention des riskanten Alkoholkonsums.

Das Programm klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch findet im Schuljahr 2018/2019 von Januar bis März 2019 statt.
Zentrales Element von klar bleiben ist die Verpflichtung der Klasse, auf riskanten Alkoholkonsum zu verzichten und während der Projektzeit „klar zu bleiben“.

  • Das Programm richtet sich primär an Klassen der Stufe 10 und höher und an Klassen ab Stufe 9, wenn Alkohol bereits ein Thema ist.
  • Die Klasse entscheidet sich, während der Laufzeit des Programms auf riskanten Alkoholkonsum zu verzichten.
  • Zur Dokumentation der Verpflichtung unterzeichnen die Schüler einen Klassenvertrag (Kontraktmanagement).
  • Jede Woche der Projektzeit gibt die Klasse eine Rückmeldung, ob riskant Alkohol konsumiert wurde oder nicht.
  • Vorgabe ist, dass mindestens 90 % der Klasse keinen riskanten Alkoholkonsum praktizieren.
  • Klassen, die bis zum Ende „klar geblieben“ sind, können in einer Verlosung Preise gewinnen. Als Hauptpreis gibt es einen Gutschein über 1.000 €.
Ihre Ansprechpartner für die Umsetzung dieses Projekts

Sabine Jastrob, Dr. Babara Isensee,

IFT-NORD | Harmsstraße 2, 24114 Kiel
Tel.: +49 (0) 4 31 - 5 70 29 - 70
Email: info@ift-nord.de  | Web: www.ift-nord.de

 

Erfahren Sie alle Details über die Regeln von "klar bleiben - Feiern ohne Alkoholrausch"

 

WETTBEWERBSREGELN

Informationen für Lehrkräfte

 

Lehrkräfte

Sie sind noch nicht angemeldet, möchten aber mit Ihrer Klasse teilnehmen?

 

 

ANMELDUNG

Informationen für Schülerinnen und Schüler

 

Schüler*innen

Organistaion

Klar bleiben“ wird als Aktion im Rahmen der Jugendkampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gefördert und das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung  gGmbH (IFT-NORD) organisiert.