Newsletter Ausgabe 6 | Dezember 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um auf die Höhepunkte dieses Jahres zurückzublicken und Sie zugleich über Neuigkeiten in unseren Angeboten   und der Welt der Suchtprävention informieren. Sie haben Fragen zu unseren Projekten, wünschen fachliche Beratung im Bereich der Suchtprävention? Kontaktieren Sie uns gern!

Das gesamte Team der Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest, erholsame Tage zwischen den Jahren und einen guten Start ins Jahr 2020.

Kick-off "GLÜCK SUCHT DICH"

Mit der Kick-off-Veranstaltung des mobilen Suchtpräventionsprojektes GLÜCK SUCHT DICH haben wir am 12. Dezember 2019 auf dem Schulcampus Tolkewitz einen bedeutenden Meilenstein erreicht. Das Projekt, das Suchtprävention auf moderne Art vermittelt, tourt ab sofort in Form eines ausgebauten Busses durch Sachsen. Er beinhaltet acht interaktive Stationen zu den Themen Glück und Sucht für Kinder und Jugendliche von 10 bis 18 Jahren. Bereits fünf Klassen haben die Ausstellung besucht, die Nachfrage für 2020 ist hoch. Weitere Informationen zum Projekt und zur Buchung finden Sie HIER.

Aktionswoche "Kinder aus Suchtfamilien"

Vom 09. bis 15. Februar 2020 findet zum elften Mal die bundesweite Aktionswoche für Kinder aus suchtbelasteten Familien statt. Die alljährlich stattfindende Woche gibt Ihnen bzw. Ihrer Institution die Möglichkeit, sich mit eigenen Aktionen zu beteiligen und so auf die Zielgruppe und deren Problemlagen aufmerksam zu machen. HIER finden sie vielfältige Informationsmaterialien zur Unterstützung eigener Vorhaben, die sie ebenfalls auf der Homepage zur Aktionswoche einstellen und so öffentlich bekannt machen können.

Rückblick Fachtag "Lebenskompetenzen im Gepäck"

Der diesjährige Fachtag unter dem Thema »Lebenskompetenzen im Gepäck – Universelle Suchtprävention in Kita und Schule« am 27. November 2019 in der Sächsischen Aufbaubank in Dresden bot rund 150 Teilnehmer*innen einen fachlichen Input, Informationen über etablierte Angebote und Programme im Bereich der Förderung von Lebenskompetenzen für Kinder und Jugendliche sowie gelungene Praxisbeispiele und Raum zum Erfahrungsaustausch. Einen kurzen Rückblick finden Sie HIER.
Unser nächster Fachtag wird am 01.07.2020 stattfinden. Registrieren Sie sich HIER als Interssent*in.

Förderung zielgruppenspezifischer Interventionen

Das GKV-Bündnis für Gesundheit fördert die Umsetzung zielgruppenspezifischer, gesundheitsfördernder Interventionen auf kommunaler Ebene. Die Projektförderung, die von Kommunen in Anspruch genommen werden kann, rückt vulnerable Zielgruppen stärker als bisher in den Fokus. Zu den gesundheitlich besonders verletzlichen Personengruppen, welche hiervon profitieren sollen, zählen u.a. insbesondere Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien. Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie HIER.

Bundeswettbewerb zur Kommunalen Suchtprävention

Auf Anregung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung und mit Unterstützung der Kommunalen Spitzenverbände sowie des GKV-Spitzenverbandes schreibt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) den 8. Bundeswettbewerb "Vorbildliche Strategien kommunaler Suchtprävention" aus. Gesucht werden Städte, Kreise und Gemeinden, die mit wirkungsvollen Aktivitäten zur Suchtprävention ein besonders gutes Beispiel für andere Kommunen geben. Wettbewerbsbeiträge können bis zum 15. Januar 2020 HIER eingereicht werden. 

Neue Runde "Be Smart – Don’t Start" 2019/20

Mit 270 teilnehmenden Klassen ist der Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen „Be Smart – Don´t Start“ ins Schuljahr 2019/20 gestartet. Mit der Anmeldung setzen die Klassen sich das Ziel, ein halbes Jahr rauchfrei zu bleiben. Beim parallel stattfindenden sächsischen Kreativwettbewerb haben die teilnehmenden Schulklassen zudem die Möglichkeit, sich kreativ mit dem Thema Nichtrauchen auseinanderzusetzen und mit ihren ideenreichen Beiträgen tolle Preise bei der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. zu gewinnen. Weitere Informationen finden sie HIER

Fachtagung Modellprojekt "Kulturjahr Sucht" Dresden 12./13.03.2020

Wie gelingt die Symbiose aus Suchtprävention und Kunst in Kommunen? Seit dem Jahr 2017 begibt sich die Landeshauptstadt Dresden mit dem „Kulturjahr Sucht“ auf neue Pfade der Suchtprävention. Durch einen künstlerisch-kreativen Ansatz entstanden innovative Veranstaltungen im öffentlichen Raum zum Thema Abhängigkeit. So wurde eine deutschlandweit einzigartige Schnittstelle zwischen Suchtprävention, Kulturarbeit und Gesellschaft geschaffen. Das Programm und die Anmeldungen zur kostenfreien Fachtagung finden Sie HIER.

Stationsspiel "Lebenskünstler" - Ausleihe ab 2020 möglich

Ab Januar 2020 ist LEBENSKÜNSTLER in der Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen, Bereich Lebenskompetenzförderung| Universelle Suchtprävention ausleihbar. Am 16. Dezember 2019 fand in Dresden die erste Fortbildung für Pädagog*innen statt, welche das Stationsspiel zukünftig in der Praxis nutzen möchten. Die nächste Schulung findet am 26. März 2020 in Dresden statt. Weitere Informationen finden Sie HIER.

Neue Drogenbeauftragte: Daniela Ludwig

Im September wurde Daniela Ludwig (CSU) als neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung berufen. Sie ist seit 2002 Mitglied im Deutschen Bundestag und verkehrspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Zu den Arbeitsschwerpunkten der Drogenbeauftragten gehören unter anderem die Förderung und Unterstützung von Initiativen und Aktivitäten der Sucht-und Drogenprävention. Sie vertritt die Sucht- und Drogenpolitik der Bundesregierung auf internationaler Ebene und in der Öffentlichkeit. Weitere Informationen finden Sie HIER.

Ausgesuchte Weiterbildungstermine 2019

Unser gesamtes Weiterbildungsangebot finden Sie hier.

Förderer: Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz
Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.