Cannabis

Positionen zur geplanten Cannabisregulierung

Die Ampelkoalition plant, den Verkauf von Cannabis zu Genusszwecken an Erwachsene. Vor diesem Hintergrund veröffentlichten die DHS und weitere Sucht-Fachgesellschaften ein gemeinsames Positionspapier und fordern darin neben einem Ausbau des Jugendschutzes unter anderm zusätzliche Mittel zur verbesserten Prävention und ein umfassende Begleitforschung. Diese und weitere Stellungnahmen und Fachartikel zum Thema kontrolierte Abgabe von Cannabis haben wir für Sie zum nachlesen zusammen gestellt:

 

Unser Ansprechpartner für dieses Thema


Sirko Schamel
Telefon: 03 51 / 803 20 30
E-Mail: schamel@suchtprae...

Unsere Präventionsangebote zurm Thema Cannabis

Interaktiver Präventionsparcours "Cannabis - quo vadis?"

"Cannabis - quo vadis?“ ist ein zweistün­diger, inter­ak­tiver Präven­ti­ons­par­cours, der Schüler*innen der Klassen 8 bis 10 und Jugend­gruppen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren anhand von sechs Themen­sta­tionen fachlich fundierte und realis­tische Infor­ma­tionen zum Thema Cannabis vermittelt. Beste­hende Mythen wie „Kiffen ist gesünder als Rauchen“ und andere Fehlin­for­ma­tionen werden korri­giert. Während des Workshops setzen sich die Jugend­lichen u.a. mit ihrer eigenen Biografie ausein­ander, indem sie die Rolle des Canna­bis­konsums mit Lebens­ent­würfen fiktiver Personen in Zusam­menhang stellen. Auch Situa­tionen zu Hause und in der Schule werden durch­ge­spielt und disku­tiert sowie ein Perspek­ti­ven­wechsel mit Eltern und Lehrer*innen angeregt. Die Jugend­lichen erhalten zudem Infor­ma­tionen über das Hilfe­system in ihrer Region.

"Cannabis - Quo Vadis?" ist ein Parcours im handlichen Transportkoffer, der aus 6 Themenstationen besteht und in einem Klassen-/Gruppenraum durchgeführt werden kann. Die Durchführung im Zeitumfang von 120 Minuten erfolgt von 1-2 geschulten Begleitpersonen. Der Koffer enthält alle für die Durchführung erforderlichen Materialien.

Entwickelt wurde das Projekt von der Villa Schöpflin gGmbH.

NEUE MODERATOR*INNENSCHULUNG!

13.10.2022 in Bischofswerda

Standorte des Cannabiskoffers in Sachsen

Unser Ansprechpartner für dieses Projekt

Michael Wilde
Telefon: 03 51 / 44047719
E-Mail: wilde@suchtprae...

Unsere Unterstützung
  • Koordinierung des Projekts in Sachsen
  • Unterstützung und Informationsübermittlung an ausgebildete Moderator*innen
  • jährliches Angebot eines Erfahrungsaustauschs
  • Durchführung von Moderator*innenschulungen zur selbstständigen Durchführung
  • Verleih für den Raum Dresden